Der Sommer auf Mallorca ist fantastisch, kilometerlange SandstrĂ€nde und Buchten, Wasserparks, Wassersportarten, Bars, Restaurants und Shows. Und wenn das Wetter zu heiß ist, um etwas anderes zu tun, einfach am Strand oder am Pool faulenzen.

Was bietet Mallorca in den Wintermonaten?

Seine andere Seite offenbart die Insel Mallorca im Winter. Es ist wie ein belebendes Elixier fĂŒr den Reisenden, denn das Klima ist dann ideal fĂŒr Touren, Sport- und FreizeitaktivitĂ€ten, Shopping und Besichtigungen. Abseits der touristischen Ferienorte ist fĂŒr viele Besucher MallorcaÂŽs Tramuntana-Gebirge ein unentdeckter Schatz. Es erstreckt sich ĂŒber die gesamte NordwestkĂŒste der Insel von Andratx im SĂŒden bis zur statuenhaften Pracht der Halbinsel Formentor im Norden.

Das Serra de Tramuntana Massiv wurde 2011 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklĂ€rt wurde, verfĂŒgt ĂŒber sechs Gipfel mit ĂŒber 1000 Meter Höhe und viele weitere, die knapp unter 1000 Meter liegen.

Inselklima wÀhrend der Winterzeit

Mallorca genießt milde, gelegentlich nasse, aber meist sonnige Wintertage und kalte Abende. Mit der richtigen Kleidung, die sich leicht an- und ausziehen lassen und einem dicken Mantel fĂŒr die Abende, sind sie bestens gerĂŒstet fĂŒr Outdoor-AktivitĂ€ten, Galerien und Museen. Auch das Verweilen auf sonnigen Terrassen oder unter den wĂ€rmenden Heizkörpern der StraßencafĂ©s in der Stadt ist gut gewĂ€rmt um einiges angenehmer.

FreizeitaktivitÀten & Sightseeing Spots der Insel

Sportveranstaltungen

Palma ist die Heimat des Fußballvereins RCD Mallorca, der in der ersten Liga spielt. Dessen Heimspiele gegen Vereine wie FC Barcelona und dem in der spanischen Hauptstadt ansĂ€ssigen Team Real Madrid sind ein großer Anziehungspunkt fĂŒr Fußballfans, ungeachtet dessen, fĂŒr welchen Verein sie Fan sind. Auf Mallorca gibt es zwei Trabrennbahnen mit Veranstaltungen an jedem Wochenende, eine Autorennstrecke, und das ganze Jahr ĂŒber gibt es Auto-Rallyes, Profi-Radtouren und Segelregatten.

Outdoorsport

Wandern, Mountainbiken, Radfahren, Reiten, Klettern, Hochseefischen und Segeln sind sehr beliebt bei Mallorca’s WintergĂ€sten. Das populĂ€rste Gebiet ist das Tramuntana-Gebiet um Soller, Deia und Valldemosa. Diese wunderschöne Bergregion ist durchzogen von gut ausgeschilderten Wanderwegen und Pfaden. Hier wimmelt es geradezu von Radfahrern, die hierher kommen, um zu trainieren und den kalten nordeuropĂ€ischen Winter zu entfliehen.

 

Schauhöhlen

Die Höhlen von Drach in Porto Cristo und in Arta sind Schauhöhlen, die fĂŒr den neugierigen Touristen leicht zugĂ€nglich sind. Aber es gibt viele selten besuchte Höhlenbereiche fĂŒr ambitionierte Höhlenforscher und Höhlen-taucher, von denen immer mehr entdeckt werden.

 

Canyoning

Die relativ neue AktivitĂ€t des Canyoning hat die Sportpioniere von ihren alpinen UrsprĂŒngen dazu gebracht, die ĂŒber 40 Canyons zu erkunden, die es hier auf Mallorca gibt. Es handelt sich dabei um tiefe und schmale Einkerbungen. Geformt wurden diese durch den stetigen Wasserlauf der FlĂŒsse, die von den Bergen herabfließen. Man kann sie nur erkunden, indem man zu Fuß geht, sich abseilt, schwimmt oder herunterspringt und ausgerĂŒstet ist mit Neoprenanzug, Helm und Klettergurt.

 

Mallorcas bekanntesten Sightseeing Spots

Palma de Mallorca

Das perfekte Reiseziel fĂŒr eine kurze Winterpause. Eine kompakte Hafenstadt mit einem riesigen Angebot an GeschĂ€ften, Bars, CafĂ©s, tollen Restaurants, Museen, Galerien, coolen Hotels und einem abwechslungs-reichen Nachtleben. Die Geschichte lebt in ihren GebĂ€uden: FischerhĂŒtten in Santa Catalina, Villen in La Lonja und die alten jĂŒdischen HĂ€ndlerstraßen in Calatrava und Sa Gerreria. Hier lohnt es sich einfach umherzuwandern und die Architektur zu bewundern. Stöbern Sie durch das trendige Viertel Santa Catalina, ein pulsierendes Kulturzentrum in verschiedenen Stadtteilen, mit einigen tollen Bars und modernen Restaurants.

Nicht nur in Palma, sondern auf der ganzen Insel gibt es DenkmĂ€ler, Kirchen, Galerien, GĂ€rten, Museen, Villen und Schlösser mit historischem und kulturellem Interesse. Die Spuren der Inselgeschichte, von den Phöniziern ĂŒber die Araber und Juden bis hin zu den Katalanen und Christen, ist in den GebĂ€uden und DenkmĂ€lern noch immer prĂ€sent.

Die Stadt hat mehr als genug Kunstgalerien, mit permanenten Ausstellungen von Salvador Dali oder dem bestehenden Atelier und der Galerie von Joan Miro, einem der berĂŒhmtesten Söhne der Insel. Sehenswert ist das Museum und die Galerie Es Baluard. Noch nicht mal zehn Jahre ist es her, dass es in die alte Stadtmauer gebaut wurde. Es prĂ€sentiert sich als eine architektonische Mischung aus modernen Materialien und dem Kalkstein der alten Befestigungsanlagen von Palma.

Shopping

Wenn Sie gerne einkaufen, dann werden Sie Palma lieben. Die elegantesten Marken Europas werden in den Boutiquen auf Jaime III angeboten, aber es gibt auch viele versteckte Juwele, die von Neugierigen entdeckt werden können. Von WochenmĂ€rkten, ĂŒber FachgeschĂ€fte, die lokale Produkte verkaufen, bis hin zu Fabrikverkaufsstellen, Einkaufszentren und gehobenen EinzelhĂ€ndlern. Mallorca hat alles zu bieten. Perfekte Geschenke fĂŒr sich selbst oder fĂŒr Freunde sind zum Beispiel Designer-Schuhe von Inca, Mallorca-Perlen, Olivenöl, Wein, Schokolade oder Keramik. Alle Produkte werden handwerklich auf der Insel hergestellt und direkt vertrieben.

Besten Weine der Insel testen

Die meisten der 60 WeingĂŒter auf der Baleareninsel bieten Degustationstouren zu den 300 verschiedenen Weinen an, die die Insel zu bieten hat. Von der industriellen Produktion von Jose Ferrer im Zentrum der Insel, bis hin zu der dem winzigen KonsumgeschĂ€ft in Banyalbufar, das gegrĂŒndet wurde, um den weißen Malvasia-Wein wieder herzustellen. Somit ist fĂŒr jeden Interessierten etwas dabei, fĂŒr den ernsthaften Weinliebhaber als auch fĂŒr den Gelegenheitsweintrinker.

Die mallorquinische Weinindustrie hat sich seit der Reblaus Plage, die im spÀten 19. Jahrhundert die europÀische Wein-produktion fast völlig ausgelöscht hatte, kontinuierlich weiterentwickelt.

Kommentar verfassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*