In Spanien hat die El Gordo eine lange Tradition. Doch dieses Jahr gibt es auch in Deutschland einen El Gordo. Im Folgenden wollen wir die beiden El Gordo vergleichen und die neue deutsche Weihnachtslotterie einem gründlichen Test unterziehen. 



Der Spanische El Gordo

Im Jahre 1812 fand zum ersten Mal in Spanien die Ausspielung des El Gordo statt. In Spanien heißt sie ‚Sorteo Extraordinario de Navidad‘, also die außerordentliche Weihnachtsziehung. Traditionell findet  jedes Jahr, am 22. Dezember, die spanische Weihnachtsziehung statt.

Es ist  die älteste Lotterie Europas! Und es ist die größte Lotterie der Welt! Auch dieses Jahr werden wieder über 2,3 Milliarden Euro als Preise ausgeschüttet. Es ist natürlich möglich aus Deutschland online an der spanischen El Gordo teilzunehmen. 

Der „Deutsche El Gordo“

Dieses Jahr findet zum ersten Mal der „deutsche El Gordo“ bzw. die Deutsche Version der Ziehung statt. Die Verantwortlichen geben offen zu, dass das Vorbild die spanische Weihnachtslotterie ist. El Gordo bedeutet übersetzt ‚Der Dicke‘ und eigentlich ist damit der Hauptpreis bzw. der Jackpot gemeint.

Mittlerweile hat sich dieser Begriff eingebürgert und jeder weiß, dass damit die spanische Lotterie El Gordo 2018 gemeint ist.

El Gordon im Vergleich: Deutschland versus Spanien

Betrachten wir nun die deutsche und spanische El Gordo genauer in der Gegenüberstellung. 

Allgemeine Gewinnchancen

Bei der deutschen Ziehung werden ca. 31 Prozent der Einsätze an die Los Käufer in fünf Gewinnklassen ausgeschüttet (und weitere 30 Prozent gehen an gemeinnützige Zwecke). Beinahe jeder zehnte Loskäufer erhält seinen Einsatz zurück. Das ist sehr bescheiden im Vergleich zur spanischen Variante.

70 Prozent der Einsätze werden in insgesamt 17 Gewinnklassen wieder unter den Losinhabern verteilt bei „Sorteo Extraordinario de Navidad“.

Somit bringt jedes sechste Los in Spanien dem Losinhaber seinen Einsatz zurück. Hier ist die spanische El Gordo der klare Sieger. In Deutschland gibt es keine Lotterie mit diesen Gewinnchancen. 

Los-Optionen und Gewinne

Die deutsche El Gordo bietet für den Kauf von Losen nur eine Option an: Ein ganzes Los, das 20 Euro kostet. 

In Spanien und hier bei Lottoland hat man bei „Sorteo Extraordinario de Navidad“ mehrere Optionen. El Gordo Lose kaufen ist heute sehr leicht online möglich. Man kann ein ganzes Los auch im Internet erwerben, dann erhält man ebenfalls den vollen Gewinn.

Man kann aber auch Zehntel Anteile eines ganzen Loses kaufen, die dann günstiger als ein ganzes Los sind. Entsprechend erhält jeder Losinhaber ein Zehntel der Gewinnsumme. In Spanien sind die Zentellose sehr beliebt.

Bei der deutschen El Gordo kann man mit einem ganzen Los maximal 300.000 Euro gewinnen. Bei der spanischen Version hat man mit einem ganzen Los die Chance auf bis zu 4 Millionen Euro. Dieses Glück hatte vor zwei Jahren eine kleine Tippgemeinschaft aus Wolfsburg, die im Lottoland mit einem ganzen Los 4 Millionen Euro gewonnen hatte. Solche Gewinnsummen kann die deutsche Lotterie am Weihnachten nicht bieten.

Die Unterschiede bei den beiden El Gordo sind frappierend, wenn man die Gewinnsummen und Los-Optionen vergleicht.

Gewinnwahrscheinlichkeit

Bei der spanischen Variante von ‚El Gordo‘ wird eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 1 zu 100.000 auf den Hauptgewinn versprochen. Bei der deutschen El Gordo wird eine Wahrscheinlichkeit auf den Gewinn von 1 zu 99.500 angegeben. Das überrascht doch sehr, denn die Gewinnwahrscheinlichkeiten auf den Hauptgewinn müßten bei beiden Lotterien gleich sein, wenn beide die gleiche Losnummern-Anzahl verkaufen.

Nur die Wikipedia Seite hatte eine mögliche Erklärung für dieses Phänomen. Wikipedia berichtete, dass bei der deutschen El Gordo, eine Los-Serie aus 99.500 Losen besteht und 500 Losnummern kommen erst gar nicht in den Verkauf. Warum das so ist? Das weiß niemand.

Das Besondere des spanischen El Gordo

Die Teilnahme an ‚El Gordo de Navidad‘ ist immer sehr groß, denn es werden sehr hohe Preisgelder ausgeschüttet. Nicht umsonst trägt die spanische El Gordo den Namen: Größte Lotterie der Welt! Auch deshalb fühlen sich viele ausländische Lottospieler angezogen.

Aber die spanische El Gordo hat noch eine weitere Besonderheit: 

Jede Losnummer wird in einer Serie von insgesamt 170 Stück verkauft. Das bedeutet, dass der Jackpot bis zu 170 Mal gewonnen werden kann. Daneben gibt es auch viele weitere Preise zu gewinnen. 

Ein besonderes Merkmal bei ‚Loteria de Navidad‘ sind auch die Zehntel-Lose. Weil Zehntel-Lose günstiger sind als ein ganzes Los, hat somit jeder die Chance sich ein Los zu kaufen. In Spanien ist es Tradition, dass Familien, Arbeitskollegen oder Freunde sich zusammen ein ganzes Los oder Zehntel-Lose kaufen. Sogar Dorfgemeinschaften schließen sich zusammen und kaufen Lose. So hat jeder die Chance und die Vorfreude auf einen weihnachtlichen Gewinn. 

In Spanien ist die traditionelle El Gordo ein nationales Mega-Ereignis und läutet die Weihnachtszeit ein. Es gibt kaum einen Spanier, der nicht die Ziehung live vor dem Fernseher gespannt verfolgt.

Fazit zum El Gordo 2018

Bei der deutschen Variante ist ein gemeinschaftliches Gewinnen unmöglich, da nur eine Los-Option mit dem ganzen Los angeboten wird. Auch in Hinblick auf die Gewinnchancen und Gewinnwahrscheinlichkeiten ist die spanische El Gordo der klare Sieger. Bei der spanischen Lotterie wird der Hauptpreis ‚El Gordo‘ bis zu 170 mal ausgespielt! Da kann die deutsche Variante nicht mithalten.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die deutsche El Gordo etablieren wird. Dem Lotteriespieler bietet sie in der angebotenen Form einfach zu wenig und ist dem spanischen Original in keinster Weise ebenbürtig. 

Mit der Chance auf einen Gewinn in der El Gordo hofft jeder Lotteriespieler, dass sein Weihnachtsfest ein ganz besonderes Ereignis wird. Dabei sollte man nicht vergessen: Weihnachten ist das Fest der Liebe und Besinnlichkeit im Kreise der Familie und Freunde. 

Wir wünschen allen Lotteriespielern viel Glück in der diesjährigen El Gordo Ziehung!

Gesamtbewertung