Was kosten die Lose?

Lose Kosten Preise

Kosten für Lose im offiziellen Vertrieb

Die Kosten für Lose in Spanien werden seit Jahren auf dem gleichen Preisniveau gehalten.

  • Preis für ein ganzes Los beträgt 200 €
  • Ein Teillos kostet 20 € (1/10 Los)

Um die hohen Kosten von 200 Euro für ein ganzes Los zu umgehen, kaufen viele Teilnehmende Losanteile. Die beliebtesten Anteillose sind die Zehntellose, in Spanien auch décimos genannt.

Damit das Teilen der ganzen Lose einfacher von statten geht, werden von der ausgebenden Lottogesellschaft die einzelnen Lose auf einfach teilbare DIN A4 Bögen aufgedruckt. Spanier bezeichnen die ganzen Lose als biellete. Für alle Losanteile eines biellete gilt die gleiche Losnummer. Wird am Ziehungsmorgen die eigene Losnummer gezogen, dann gewinnt man mit dem eigenen Zehntellos entsprechend anteilig. Der Gewinn wird dann unter 10 Spielern aufgeteilt.

Welche Lose werden in Spanien gekauft?

Je kleiner die Anteile, desto häufiger werden diese gekauft, könnte man sagen. Ein Grossteil der Erlöse aus dem Verkauf von Losen geht auf die kleineren Teillose zurück. In der Bevölkerung sehr beliebt ist auch das unterteilen von Zehntellosen in noch kleinere Anteile, die participiones. Die kleinste Anteile werden in Unternehmen gerne an Mittarbeiter verschenkt oder im Familienkreis weitergegeben. Lose sind jedes Jahr ab Sommer erhältlich. Der Teilnahmeschluss ist immer eine Stunde vor der live Ziehung.

Die aufgeführten Kosten ergeben sich bei einer Teilnahme in einem der Servicestellen im Land vor Ort. Spanier kaufen durchaus auch ganze Lose und vermitteln diese in kleineren Teilen an die eigene Verwandtschaft oder an Betriebsgenossen.

Was kostet mich ein Los in Deutschland?

Die Kaufpreise ausserhalb Spaniens beginnen bei 4,99 €, für ein 1/100 Anteil.

Ganze Lose sind ab 249,99 € zu haben.

Ein Zehntellos schlägt mit 34,99 € zur Buche.

Kommentar verfassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*