GEWINNZIEHUNG DER SPANISCHEN WEIHNACHTSLOTTERIE

Für die Spanier ist die Ziehung der Gewinnzahlen beim der Spanischen Weihnachtslotterie jedes Mal ein ganz besonderes gesellschaftliches Ereignis. In allen Bevölkerungsschichten ist die Freude auf den Ziehungstag der Weihnachtslotterie, den 22. Dezember, riesen gross.

Die Lotterielose für die Spanische Weihnachtslotterie können jetzt schon in den offiziellen Annahmestellen in Spanien gekauft werden. Lose für die Weihnachtslotterie können von Deutschland aus auch online über das Internet gekauft werden. Noch kurz vor der El Gordo Auslosung am 22. Dezember können Lose der Lotterie gekauft werden. Der Verkaufsschluss für die Lose der „Loteria Navidad“ ist jedes Jahr am morgen des 22. Dezembers.

Da die Gesamtanzahl der Losnummern von der staatlichen Lotteriegesellschaft vorgegeben ist kommt es häufig vor das einzelne Losnummern schon weit vor dem 22. Dezember ausverkauft sind.

 

LOSVERFAHREN BEI DER WEIHNACHTSLOTTERIE IN SPANIEN

Lose LotterieDer traditionelle Ziehungsablauf bei der Weihnachtslotterie in Spanien folgt einem genauen Ablaufplan. Der alljährliche Ziehungstag wird live im spanischen Fernsehen übertragen und beginnt offiziell am 22 . Dezember um 9 Uhr morgens. Der Fernsehzuschauer blickt dan auf eine Bühne wo zwei altertümlich wirkende und unterschiedlich grosse Lostrommeln im Mittelpunkt stehen. Um die zwei Ziehungstrommeln verteilt sitzen die offiziellen Ziehungsrichter. Links von der Bühne befindet sich das von der Lotteriegesellschaft eingesetzte Aufsichtsrat, welche die gesamte Ausspielung überwacht.

Die zwei traditionellen Lostrommeln werden jedes Jahr aufs neue am Tage vor der Ausspielung mehrmals von den offiziellen Lotterierichtern auf die Funktionstüchtigkeit überprüft. Beide Lostrommeln werden mit in der Mitte durchgebohrten Holzkugeln gefüllt. Dabei wird die grössere der beiden Zahlentrommeln mit den Losziffern gefüllt und die kleinere Zahlentrommel mit den Nummern für die Bestimmung der Gewinnklassen.

Im Ablauf der Gewinnziehung wird immer zuerst eine Holzkugel aus der kleineren Lostrommel gezogen und somit die Gewinnklasse bestimmt. Direkt im Anschluss wird die zu der Gewinnklasse dazugehörende Losnummer ermittelt in dem man eine weitere Holzkugel, diesmal aus der grossen Lostrommel, entnimmt.

Die Drehung der Lostrommel erfolgt per Hand und die Holzkugeln werden wie bei vergleichbaren Zahlenlotterien beim Drehen per Zufall in eigens dafür vorgesehene Behälter abgeleitet. Bei der Auslosung der „Lotteria Navidad“ ist es tradition, dass jede der ermittelten Gewinnkugeln von Schülern der spanischen Schule San Ildefonso persönlich von der Lostrommel abgeholt. Die Schülerinnen und Schüler halten dann die jeweils zusammen ermittelten Holzkugeln der Gewinnklasse und der entsprechenden Losnummer für alle einsehbar hoch. Die einzelnen Gewinnziffern werden sogar von bestimmten Schülerinnen und Schülern der berühmten Madrider Schule singend vorgetragen und landesweit im Fernsehen ausgestrahlt.

Die Kugeln müssen im weiteren Verlauf noch dem Aufsichtsrat der Lotterie zur Einsicht präsentiert werden. Nach dieser ersten Begutachtung werden die Holzkugeln auf einen Drehspiess gesteckt und von einer Kamera in Nahaufnahme noch einmal den Zuschauern vorgestellt.

Auf diesem Wege werden alle direkten Gewinne beim El Gordo ermittelt. Das Verfahren dauert insgesamt etwa 3 Stunden. Die Ziehungsreihenfolge der Gewinne bei der Weihnachtslotterie hängt aufgrund der zwei verschiedenen Lostrommeln einzig und alleine vom Zufall ab. Der Jackpot „El Gordo“ kann somit ganz am Anfang der Ziehung oder sogar erst mit der letzten Kugel gezogen werden.

Weihnachtslotterie 2017 - Jetzt Online Teilnehmen

Von Deutschland aus legal und sicher Ihr Los erwerben!

Teilnahme ab 18 Jahren!